Auch wenn Sie mobile modulare Ausstellungssysteme bei Messen und Events kennen, werden Sie wahrscheinlich überrascht sein, zu erfahren, wie beliebt sie in Museen sind. Dabei lässt sich leicht verstehen, warum sie eine kluge Investition für längerfristige und Wanderausstellungen sind. Nomadics Ausstellungssysteme sind leichtgewichtig im Transport, einfach zu installieren, für austauschbare Grafiken und eine Neukonfiguration in verschiedenen Umgebungen konzipiert, und sie belegen zwischen den Einsätzen nur minimalen Lagerraum.

image


Lernen Sie einige unserer Kunden im Museumsbereich kennen

 


40th anniversity


Die Flight Academy in Pensacola, Florida, ist eine Niederlassung der Naval Aviation Museum Foundation. Die Mission der Academy besteht darin, Studenten anzuregen, anspruchsvolle Kurse in Wissenschaft, Technologie, den Ingenieurwissenschaften und Mathematik zu wählen. Um für ihre thematischen Lernerfahrungen zu werben, hat Bluewater Display in Jacksonville diese Ausstellung entwickelt, die zu verschiedenen, an Studenten gerichtete Veranstaltungen im ganzen Land reist. Die Academy benötigte ein Design, das sich flexibel auf Standgrößen von 10, 15 oder 20 Fuß anpassen und dabei wie zwei Räume aussehen sollte. Wenn die Ausstellung nicht unterwegs ist, wird sie im Naval Aviation Museum gezeigt.



Carlsbad Caverns

Carlsbad Caverns

In diesem Nationalpark befinden sich einige der größten Höhlen in den USA. Eine beliebte Attraktion ist die Beobachtung der Fledermausschwärme bei Nacht, bei der die Besucher zusehen können, wie mehr als 400.000 Fledermäuse auf der Suche nach Futter die Höhle verlassen. Um für diese Attraktion zu werben, haben sie bei dieser Ausstellung für ihr Besucherzentrum mit EXHIB-IT! In Albuquerque zusammengearbeitet.

 


US Holocaust Museum


Die Ausstellung mit dem Namen „Deadly Medicine“ war für zwei Jahre zu sehen und wurde dann in eine Wanderausstellung mit einer Fläche von insgesamt 370 m2 umgewandelt, die noch heute durch die USA reist. Instand®-Rahmen können je nach Bedarf als einzelne Einheiten aufgestellt oder miteinander zu durchgängigen Wänden verbunden werden. Eine der Stationen der Ausstellung „Deadly Medicine“ war das National WWII Museum in New Orleans, LA.

 


Thinktank


Dieses preisgekrönte Wissenschafts- und Technologiemuseum in Birmingham, England, befindet sich im Millennium Point Gebäude. Das Museum mit seinen Ausstellungsstücken aus den Naturwissenschaften und industriellen und mechanischen Geräten erstreckt sich über vier Etagen. Nomadic Display UK schuf dieses hohe Instand® Pop-Up-Display, um Besucher in Empfang zu nehmen und zum Eingang des Museums zu leiten.


world war 2


Das WWII Museum war von der „Deadly Medicine“-Ausstellung so beeindruckt, dass sie mit der Synergy Design Group in New Orleans Kontakt aufgenommen haben, um ein Nomadic-System für Ihre eigene Ausstellung „Manufacturing Victory“ zu kaufen.

Gemeinsam mit Synergy haben sie an einer neuen Ausstellung für dieses Jahr mit dem Titel „Fighting for the Right to Fight“ gearbeitet, die als Wanderausstellung für zwei Jahre im ganzen Land zu sehen sein wird. Das Museum kaufte Nomadic-Systeme ein, um diese in die Ausstellung zu integrieren und für diese und weitere Ausstellungen zu nutzen.

 

Für weitere Beispiele innovativer Lösungen, wie Sie Ihre Botschaft kommunizieren können, besuchen Sie bitte unsere Kundengalerie.

 


Celebrates 40 Years

Nomadic Display feiert 40-jähriges Jubiläum

Bereits seit vier Jahrzehnten entwirft und baut Nomadic innovative Ausstellungslösungen für Kunden auf der ganzen Welt. In diesem Jahr feiern wir unser 40-jähriges Jubiläum. Begleiten Sie uns auf einem kurzen Rückblick.